Weiterrudern

Wenigstens für 'das Klischee' ist die Gondel einer der sinnfälligsten Ausdrücke Venedigs überhaupt.

Weiterrudern


Zur 'grösseren' Draufsicht


Zur 'kleineren' Draufsicht

 

 

 

 

 





 Zahl

  Sowohl 'inhaltlich' ..., sind Gondeln der älteste Bootstyp in Venedig (unter dem Datum des Jahres 697 n. Chr. erstmals erwähnt) und seit jeher vor allem dem Personentransport vorbehalten. Im 16. Jahrhundert gab es etwa 10.000 Exemplare, im 20. Jahrhundert gerade noch 500. Durch ein Gesetz von 1562 mußten kurzum und 'für alle Zeit' sämtliche Gondeln schwarz angestrichen werden, weil die reichen Familien ihre Boote allzusehr mit Prunk überladen hatten. Jede Gondel ist 10,15 m lang und 1,40 m breit, wobei die rechte Seite aus Gründen des Gleichgewichts um 24 cm kürzer ist als die linke. Der Gondoliere (Ruderer) steht am Heck. Für eine der 700 kg schwere Gondeln werden acht [sic!] verschiedene Holzarten verwendet.

sorry - in Arbeit 

 Zahl

 Zahl

 Zahl

 Zahl

 Zahl



 Zahl

  ... als auch, gleich in mehrfacher Hinsicht, symbolisch. ......... ...........

sorry - in Arbeit 

 Zahl

 Zahl

 Zahl

 Zahl

 Zahl





Bibliot

reri

Bu

Bu

sorry - in ArbeitBu

Bu

Bu




Weiterrudern  «« ‚Zurückrudern‘ (Vortrag)

 Trans(la/)portation(s)Übersetzung(en)
über-haupt-setzen

Weiterruderm »»Weiterrudern


 


 

Zur Startseite der Venedig-Homepage

Kommentare und Anregungen sind willkommen unter: webmaster@jahreiss-og.de


 


 

Zur Startseite der OGJ-Homepage



 

 

by Olaf G. Jahreiss and with regret for hardly using the 'internet -language'. All images on these pages are (if not noted otherwise) mostly by courtesy of Stardivision GmbH or our own. - Zuletzt geändert am 13. Mai 2006.