Ausstellungen und Sondergebäude Schlossemblem menschlichen Kennens und Könnens - zur Hauptansichtenseite

Für, von und zu allerelei Aufführungen, nicht allein aber auch selbstständiger, ab-, nach- und vor(aus)bildender Künste - gar freier, vielleicht wenigstens von Verzweckungen oder womöglich alles Könnenden – namentlich an 'Formen bis Inhalten/Stoff(en)' und selbst Umgebungen - quasi 'inklusive'/komplimentär.in Arbeit - befindet sich allerlei doch ...

Knixse Ihrer debütierenden Begleiterinnen durch das Schloss

Nahe beim, im und besonders häufig um das nicht allein Luft-Schloss, gar mensch(enheit)lichen, Könnens und Kennens, bis Wissens, her – fanden und finden - von griechisch-abendländischen Denkhorizonten her - als 'Musen' bezeichnete Quellen immerhin Ihre 'Musen'.

 

 

 

 

 

 

 

zum Grösseren

 

Marastallmuseum - etwas 'zusammenhängender' formulierte pdf-Datei  quasi anstatt bis in Sinnfragen äh Bekenntnisangelegenheiten

zum doch etwas  'kleiberen'

Na klar (Tielmann Spengler) insofern und und soweit 'Kunst' von 'Können' käme, bis kommt - kommt 'Weisheit' auch (anstatt 'nur', gleich gar ethynologisch) von 'Wissen' (respektive immerhin dafür Gehaltenem). Und doch sind/werden solche Kausalizäten zumindest auch umgekehrt, bis komplexer.

Ordensemblem / 'Strumpfnamd' der Theorie - «Honi soit qui mal y pense»

Die sieben freien Künste, Artes liberales: der christlich spätestens 'mittelalterlichen' Artistenfakultät, gerade und immerhin /musmax ha'uniwersita/ äèéñøáéðåàä êîñî M.A. à''î, Fächerkanons / Curriculums:

[Abbs, - Der welsche Gast] Miniatur in: Thomasin von Zerclaere, «Der Welche Gast», 14. Jh., Universitätsbibliothek Erlangen

Eine ritterliche Tugendlehre in Form eines Lehrgedichts in etwa 15 000 Versen, entstammt dem frühen 13.? Jh.. Links das auch als ‚philosophisch‘ bezeichnete »Trivium« [auch Triwium der ‚Dreiweg‘ des mittelalterlichen ‚Grundstudiums‘ der drei Fächer: Grammatik, Rhetorik, Dialektik/Logik], rechts das gar ‚naturwissenschaftliche‘ »Quadrivium« [auch Quadriwium, der ‚Vierweg‘ des ‚Haupstudiums‘ der höheren Fächer: Arithmetik, Geometrie, Astronomie (mit Astrologie) und Musik.

 

 

qualifizieren immerhin zu Titeldiplom-Voraussetzungen der Meister/innenschaft: M.A. Magíster Artium. Expertise, Mistress/Master of Arts to College מ״אAuch weitere, bis andere, Diplome mögen hilfreich und wichtig sein/werden, kömme, Erfahrung/en respektive Kenntnisse immerhin unterstellen, anstatt ersetzen, suggerieren bis bestätigen, und systemische Ordentlichkeitssicherheiten ersetzen weder Qualität noch Verständigung, nicht einmal darüber.

 

 

Nicht erst oder nur respektive final die Musica begrifflich eine ‚Erhaltung‘, namentlich von griechischem Denken her formuliert ‚der Musen‘, Inspirationen/Intuitionen - hängt bekanntlich (alles) mit umfassenden Einsätzen des/der ganzen eignen und anderer im weitesten Sinne ‚Körper‘ Resonanzen zusammen. Immerhin graue Möglichkeitsräume aus dem exklusiv dichotomisierten Entweder-Oder (von schwarz und weiss etc.) tun sich. durch  eine/Ihre - gar informelle – Ref/verenz an die/der Sprache, auf  ...

Prompt, durchaus klassischer-und vielleicht sogar überhaupt entscheidender Weise erscheinen (zumal Höflichkeits-)Formen des Taktes bis der Vertaktung/en in basalen Gegensatzspannungen zu und mit – mur allzugerne damit gleichgesetzten, bis interverrierten/verwechselten – Rhythmen, die qualitativ nicht auf  länger vertaktete Periodenzyklen reduzierbar sind/werden. [Abb. Saxophonistin/nen]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Arbeit - befindet sich allerlei doch ...

 

Der zumal ‚eigenen‘ Kreativität Förderung wäre, bis ist, dieser, unserer Ausstellungen ‚eigentliches‘ Ziel.

 

 

Das – gleich gar werbende, bis durchaus legitime, Kenntnisse vermitteln immerhin könnende – Anlocken, gleich gar weiterer, bis anderer, Menschen, nuss dabei (gerade auch unabhängig davon wie viele es sind/werden) nicht nur Freude oder gar Freunde machen. - Und Mühen sind längst nicht die einzigen (non manchen bzw. gerne für 'alternativ' gehaltenen) Komplimentaritäten. - Ein Begriffsgebrauch in dem (mehr oder minder) bekanntlich auch ein Kompliment für Ihr Erscheinen bis Teilnehmen mitgemeint und/oder/aber gemacht ist bis wird.

 

 

 

Eines der 'Fenster' an das wer das wünscht sogar geführt undAnimation als Medium das fpr Sie bzw. von Ihnen selbst aufgestoßen werden kann – um ein Stück Wirklichkeiten zu zeigen, das vielleicht (gar zu) wenig gesehen wird – ürääsentiert oder illustriert vielleicht wenigstens Gegenüber-Fragen:

Nein, so ganz absolut vorraussetzungslos 'stehen' Menschen (noch) nicht und/oder/aber nicht (mehr) beispielsweise (etwa im Sinne von 'zeitgleich' mioteinander) auf Erden, zumal in deren/Ihrer Lebens- bis Erfahrungs-Welt(en, die womöglich sogar/immerhin etwas oder jemanden miteinander zu tun haben/bekommen und dies/davon bemerken können).

Gar nicht so wenige Leute geben sich intensiv und teils (jedenfalls denklogisch) konsequenzenreich (wo nicht gesamtverhaltensrelevant) mit faszinierenden Problem- bis Fragestellungen ab, wie: 'Gibt es überhaupt Wirklichkeiten und wenn jas wie real und beständig ist/sind sie?' oder 'Welche Verhältnisse hat/haben mein bis unsere Bewusstheit/en zu/mit Allem oder Allen?'.Namentlich ob buw., dass es Gegenüber g / Nicht-Alleinheit oder wenigstens hinreichende Unterschiede/Übergänge uwischen 'ich' und 'Empirie' – daher gar auch Offenheiten, ungeheuerliche Anderheiten – geben könnte wird nicht nur pantheistusch (was mit Karl Rahner dem zumindest Verdacht unsauberen, nicht hinbreichend trennschafen Denkens anheimfallsn mag) sondern etwa auch in gar verletztend missverstandener, übersetzungsverwirrter bis fanatisierter singulärer Einmaligkeits-Individualisierung bestritten.

Manche Leute versuchen oder meinen immerhin die (gar mit 'ehrlichen Offenheiten' – die dann «bei allem schuldigen[!sic] Respekt» dann aber häufig 'unhöflich laute bis gewaltsame Direktheitsanmutungen' ... Sie wissen schon - vermischte bis verwechselte) zuverlässige 'Echtheit'/Autentizität der gerne 'weltanschaulich' genannten Überzeughtheiten falls nicht sogar nur Bekenntnisse - von Menschen, an deren andere, sich selbst, und/oder welthandhaberischem Verhalten bzw. dessen Veränderungen zu vermessen äh zu be- bis verurteilen.

'Mit keiner wissenschaftlichen Metoden, lässt sich ein Mensch so vermessen und verwiegen, dass dessen Wesenkern hibreichend erfasst wäre, um ihn vollständig begriffen zu haben - auch mit allen Methoden zusammengenommen nicht.'Wichtig daran bleibt, dass als/im (fientischen) Ergebnis des Seun/Werdens Alle und Alles betreffend (im engeren begrifflichen Sinne) Handlungen (zu denen eben Tun und Unterlassen gehört) zählen; und richtig wäre, dass des Verhaltens (selbst jm engeren Sinne 'denkerische') Bewusstheiten (unbemerkte, irrige pp. sogenannteMotivationen und Könnensgrenzen des ereichbar gewesenen durchaus inklusive – nicht allein oder erst seitens des Absoluten) wesentlich zur Versäumnisbewertung der Zielverfehlungen gehören.

Und doch sind vielleicht immerhn Sie .... ('vorzugsweise' irgendwie und irgendwo) ... da. Empfand so etwas wie 'sich selbst' weder allein noch zuerst der bedeutende Renè Descartes, lateinisch auch 'Cartesius' genannt, kaum weniger als s/ein uns artug vertrautes daher kartesisches Koordinatensystem, gar mehrdinebsionaler zumal räumlicher, Orientierungen und Platzierungen 'aufsoannend' – na ja, immerhin und nützlich genug denkformend.

Mehr noch, diese (nicht notwendigerweise gleich goldene respektive überhaupt) 'Frucht' (oder sinst Etwas bis Jemand) ist es eventuell auch – oder kommt Ihnen bis uns gemeinsam immerhin so vor.

in Arbeit - befindet sich allerlei doch ...

Begriff und Anschauung

 

Ausleuchtungen der Umgebung wenigstens aber Erfahrungswelt(en). - Gegen kübeltheoretische Widerspiegelungsvorstellungen, zumal des 'wirklich (auch noch im Sinne von 'objektiv erkannt' verstandenen) 'Ganzen'/Überblicks aller Realität(en).

 

Aber so absolut oder immerhin vollständig überblick bis selbstständig die Gegenüber auch immer sein/werden mögen, das Gegen+ber-Sein selbst bleibt anscheinend bezüglich - schlimmer noch oder erleicherndeweise Stückwerkscharakter menschlichen Erkennens.

inkrementalistisches Stückwerk

 

Vorfindlichkeiten auch noch weiter bis sogar anderer Menschen – ob nun vor und/oder hinter Fenster-Rahmen – werfen ganze Dimensionen weiterer verhaltensfaktisch durchaus immer wieder beantwortet werdender, also Fragen in engeren Sinne auf.

]Abbs.]

Dogenpalast - Saal der Karten und Globen

 

Überzeugtheitenfestung mit Hochschloss der Weisheit(en) im VordergrundSchloss des Könnens und Wissens im Vordergrund

 

Zofe zeigt: Sphäre bgebildeten Wirklichen als geradezu eigene VorfindlichkeitenZofe zeigt: Interdependenzen der Sphären namentlich des 'Denkens' und des 'Handelns' respektive des Geschehens und Seins.

 

Vielleicht finden Sie oder sich auch dazu irgendwann und irgendwo, gar selbst bis gerade in diesen 'Musehen' hier oder etha dem 'Globensaal' des aogenannten ''Dogenüalastes' (immerrhin der Möglichkeiten wenn nicht Venedigs), diesen Aspekten gewidmete Installationen aus-, vor-, dahinder oder daneben, darunter, darüber pp. gestellt.

Studieren ist, zumindfest aber war es. eine lateinisch abgeleitete Übersetzung von 'sich bemühen', nicht mehr - weniger aber auch nichtUnd die hier gewählte Dar- bzw. Austellungsform kreiert – wenigstens aber begleiten sie – einige weitere bis neue Problemstellungen in jenem engeren Sinne, dass sie ungelößt. Gar Unwissen bleiben können, ohne allein deswegen schon nachteilig von der Sphäre des Denkens im engerenen Sinne in jene des Verhaltens und gar Handelns herüberschlagen zu müssen.

 

(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Falls Sie so (silbern ausformuliert) wollen oder können: ‚Meine[sic! - jedenfalls dieserr Ihrer 'Zofe/n' äôåö] Rückzugswelt/en’ ist beziehungsweise sind (etwa mit R.S.-Sch. / W.Ch.Z.) ‚die[sic!] unendliche Vielfalt der Realität/en. - Im durchaus ganzen nicht einmal nur Luft-Schloss der Überhaupt-Wissbarkeiten vermag ich mich vor(aus) und zurück, seitwärts, hin und her, auf und ab etc. zu bewegen, wie ich geade lustig, listig oder sonst gestimmt bin.

Da können noch so große Autoritäten oder noch so Mächtige, etwa Mehrheiten, kommen – in meiner[sic!] Philosophie kann und darf ich (etwa mit A.K. – allen Vorwüfen die dawider und daher prompt erhoben weden - wenigerzum Trotzals - wegen: /LO/) Nein-sagen, ‚Das weiss ich besser.’

 

Some images by a courtesy of webshots.com and some © copyright by hohenzollern.com

 

Sie haben die WahlWahlmöglichkeit Ist sie schwarz-weiss, unsere Welt, oder doch eher blau?

 

Einladung auf die Burg - Invitation to the castle 

 

 

Einladung auf die Burg - Invitation to the castle 

 

 LaMeD leitet an - es selbst herauszufinden

Maind-maps - Gedanken-'Karten'
Mind-MAPs

 Moreland's Royal Girl's School and Academy - coat of arms

Bücherberg (mountain of books) weiter zu Litaratur u.a.
Quellen – only in German

 

 

 

 

 

Unsere Venedig Flagge - Sonder HP

 

Flagge Israels - Sonder HP

Jerusalems Flagge - Sonder HP

 

 

Unsere AlHambra Flagge - Sonder HP

 

 

Weltraumansicht (montiert) -> Projekt Terra

Goto project: Terra (sorry still in German)
Zum Projekt: 'Weltübersicht'

zu Ursprungsfragen 

 

 zu Seitenanfang

weiter zu O.J.'s ständigen Projekten

to actual projects (German)
Zu den aktuellen Projekten

Comments and suggestions are always welcome (at webmaster@jahreiss-og.de)

Kommentare und Anregungen sind jederzeit willkommen (unter: webmaster@jahreiss-og.de)

 

 

 

 

 

 

zu O. & G.J.'s Homepage 

to OGJ's home page
Zur OGJ-Homepage

email an uns senden - send us an email

 

 

 

 

zu StarOffice HP 

by Olaf G. Jahreiss, all images - apart form advertising - on these pages are (if not noted otherwise) by courtesy of 1&1 puretec, fortunecity, marketsoft, StarOffice or our own. - last modification / zuletzt geändert am 18.11.2014.