Landschaften ... garmehr-LandOrte von, bis ‚der‘, nicht nur ungleichen Erlebniswelt(en) / Erfahrungsrealitäten

Stätten der Erlebniswelt(en)
Images by Atlas der Erlebniswelten Innentitel mit Übersicht der Detailkarten, modifiziert

 

zum Grösseren

... mögen zwar auch von Menschen geprägt werden, doch prägen sie diese nicht weniger als die und in/aus sonstigerGeographie‘. – Ob allerdings, exemplarisch die (Schwäbische) Alb (oder die schottischen Highlands, respektive andere Mittel- und womöglich Hochgebirge) nun eher eine (immerhin sprachliche) Verkleinerungsform der Alpen ist, oder sogar als Vergrösserung eines Alp(schrecken)s erlebt werden mag, ist hier vielleicht sogar mit - doch nicht ganz so .rein. topographisch gemeint.

 

Viel-leicht „lassen Sie lieber mal die Berge von Arbeit hinter sich: Schippern Sie auf dem Fluß der Hochspannung in das Land der Leidenschaft. Erklimmen Sie den Gipfel der Konzentration und treiben Sie über den Strom der Eingebung durch die Stadt der Blüte bis ans Meer des Überflusses ...“ So etwas empfiehlt immerhin ein ganzer Atlas 'von' Erlebniswelten, (Zitat Rücktitel) und ermöglicht, gar ‚weitere‘, Horizonte, äh allerlei lohnende Ein- und Aussichten.

Denkwerzeugkasten - Nach/Von 'außerhalb' der (zumal eigenen) Vorstellungshorizontereicheweitenkuppel/n ...

Was zeigt eine Karte?

Einige der Namen mögen hier (zunächst vielleicht) überraschen, denn solche – bei Weitem nicht weniger bedeutsame und auch Ihnen wohlvertraute –  Gegenden werden leider weitaus seltener in Karten dargestellt, als etwa die Lage oder Besonderheiten von/in London (nicht notwendigerweise alleine jenem in Großbritannien – eine terrestrische Weltkarte, aller Orte dieses bzw. anderer Namen/s. mag gar noch überraschender sein) respektive des Pazifischen Ozeans (vgl. ebenfalls Atlas der Erlebniswelten).

Sorry Mylady:  Nur weil ich, bis wir, ‚es‘ so erlebt, muss ‚etwas‘, zumal für andere, längst nicht auch so sein. md/oder ‚das‘ bei, respektive mit, Ihnen schon gar nicht immer ähnlich werden. (Grenzenranderfahrungen des Allgemeinverbindlichen)

 

Theorie Meer

Gegenpole um Mitte(n)

Theorie Meer

Utopia & Geheimnis

Möglichkeitenmeer (auch des qualifizierten 'Zufalls')

Kälte

Wissen

Tun & Lassen

Zuhause

Sumpf der Langeweile

Gesundheit

Gedankenfluss (Quell der Eingebung)

Leidenschaft

Leere (Nichts)

Wandel (City)

Chaos

Strebensmeer

Wachstum

Berge von Arbeit

Entbehrung

Kontingenzozean

Überflussmeer

Genuss

Vergänglichkeit

Abenteuer

Anderswo

Großes Schlemmen

Ruhemeer

Vergessene Inseln

Theorie Meer

Gegenpole um Mitte(n)

Theorie Meer

 

Bereits erhaltene Arbeiten der – geborenen Venezianerin. und schon in ihrer Kindheit ‚akulturierten Französin‘ – Ch.v.P.  sowie spätestens bekanntlicher ihres ‚Landsmannes‘ M.E.d.M.

können durchaus als mögliche Beispiele der Dignität, der Vielfalten Vielzahlen farbige (flickentepichartige) / patchwork Füllen, autobiographisch-essayistischer Schilderungen subjektiv( eigen)en Erfahrungserlebens (des/der Menschen) dienen.

 

Dass/Warum diese Denkformen, bis Einsichten, von (gar teilnehmend und beeinflussbar) Beobachtenden und deren/unsere (gar wechselnden, bis uneindeutigen – ja pluralen, zumal und nicht immer nur  antagonistisch widerstreitenden) Eigenschaften, Interessen, Überzeugtheiten etc. dagegen/dahinter/darüber die, gar (wirk)ursächlichen (einfachen, reinen) Prinzipien-Ideale vergottender Verabsolutierung des indoeuropäischen Singulars zur (wahren) einen, einig geschlossenen, ganzen, einzigen Singularität stünden / (zurück)gefunden, bis (endlich) akzeptiert, werden müssten – mag Herrschaftsinteressen und (gleich gar dementsprechenden, äh Koordinierungs-)Bedürfnissen geführt / geschützt zu werden, (zumal vor den neuzeitlichen Schrecken der europäischen Urkatastrope des 30-jäjrigen Krieges) durchaus einleuchten.

 

 

Gewässer aller Art/en gar 'meine' (durchaus auch 'innerraumzeitlich' gegenwärtigen) Orte der Erlebniswelt(en) sind, im Atlas - mit seinem/dem ganzen Kontinent des Werdens, bereits etwas genauer einge- als verzeichnet (indiziert):

Berühmt-berüchtigte Erlebnisqualitäten, wie Farben oder beispielsweise Klangerfahrungen (gar des Wassers/Lichts - versus - des/der Menschen) sind/werden nicht weniger wichtig/wertvoll, und gleich gar nicht weniger real, als (zumal intersubhektiv übereinstimmend wiederholt) gemessene oder erechnete (längst nicht allein Dichte oder Temperatur-)Erkenntnisse.

 

Ozeane der Erfahrung(en)

Seen

Ströme

Flüsse

Kontingenzozean

Unwissen(s)see(n)

Strom der Eingebung

Gedankenfluss (Quell der Eingebung)

Meer der Möglichkeiten

See im Zentrum

Strom des Besinnens (Oase der Ruhe ins Möglichkeitenmeer)

Flüsse des Bewußtseins und Unterbewusstseins

Meer des Strebens

Über-Seen & Ab-Seen

Theodize- oder Leichenstrom

Strom des Besinnens

Meer der Theorie / der Ordnung der Fakten

Badewanne

Im Fluss

Redefluss

Meer des Überflüsses

Oase der Ruhe

Gedankenfluss

Fluss der Träume

Meer der Ruhe

See Tiefe

Redefluss

Fluss der Hochspannung

Bucht cdf Weisheit.

Bedauernsee am Verfallfluss

Langer Breitfluss

Tiefgang Fiord

Reflektion See

Unterstrom Fjordbucht

Zugefrorener, gesplittterter Schneepalastsee

Sicherer Hafen Bucht

 

Erlebniswelt(en)Kontinent in flacher Kartendarstellung

 

Scheinbar sogar kartesische Quadrantenein- respektive -unterteilungen sind ja manchen Geographien auch für 'die großen' Zusammenhänge sehr vertraut bzw. erscheinen geläufig:

 

Denken und Handeln

Im Norden

Chaos zwischen/hinter Verstand und Gesundheit

Forschung & Künste

Orientierung Mensch

Sein, gar Liebe

Im Meer des Überflusses (Zweck Mittel-Relation)

Gen' Süden (mit Politicon)

Am Meer der Ruhe zwischen Abenteuern der Vergänglichkeit und Anderswo

 

Ihre Zofe serviert alle - gar essbaren Goldfrüchtevarianten - in und auf silbernen Grammatikgefäßen.

So – bis 'auf' dass, wenig (wenn/falls immerhin grammatisch ahnend 'semiotisiert') bemerkt/bekannt wird und/oder bleibe:

«Zwar mögen, bis können, beobachtende/erlebende oh gleich noch grlßerer Schreck Subjekte (zumal menschenheitliche – diesseits des Futurum exactum) kaum alle Dinge, Eeignisse und\aber 'Wesen' überhaupt wahrnehmen - noch nicht einmal/immerhin alle, zu jener/der Zeit, wofür/für wehn auch immer, ('wenihstens' interubjektiv konsensfähig oder individuell empfunden) relevanten beachten/haben, oder hinreichend - bis vollständig - determinieren.

Doch ist/wird eher 'basal', denn etwa 'trivial' oder 'längst hinreichend beachtet' – Gegebenes nie (noch nicht einmal falls/wo es meiner-, bis unsererseits, ignoriert wäre, oder authentisch überhaupt nicht bemerkt wurde) 'an sich. rein' ohne/außerhalb von (etwa mit/seit Aristoteles bis Imanuel Kant: 'a-priorisch' genannte, gleichwohl '[aus]gewählte') Vorstellung(shorizontereichweitenhüll)en (zumal an einem/uns so verselbstverständlichten/habituellen Denkformen respektive Verhaltensmustern, dass deren vorentscheidend limitierende und/aber erst ermöglichende Wirlungen, uns alle – 'inhaltlich' sogar unterschiedlich, bis widersprüchlich, 'eindeutig', äh ausdeutend – dominieren können – anstatt: 'müssen') vorfindlich/verfügbar

[Botanik und Zoologie nicht als einzige Disziplienen befasst mit]

 /chahim/  חיים Leben

Vita – vivant – -生活の;  - 生活пожизненныйζωή життя - نابض بالحياة

 

[Erd- plus Himmelsgloben einst vertraut, etwa im Dogenapartement des Palazzo Cominale Venedigs]

«In der Tora wird das CHET חית mit einem scharfen Einschnitt am Dach geschrieben. Fast scheint es, als handle es sich um zwei getrennte, kaum miteinander verbundene Buchstaben.

Sie brauchen einander, um stehen zu können. Aber sie wünschten, s wäre nicht so. Deshalb berühren sie sich kaum.

 CHET ist die Agonie einer Seele [sic!], die von sich selbst abgerissen ist. Beim Aussprechen scheinen der obere und der untere Teil deiner Kehle miteinander zu kämpfen. Versuche es selbst. Das ist der Grund, warum das CHET so viele seltsame und widersprüchliche Wortpaare verbindet:»

 

(La.Ku. S.35f.; verlinkende Hervorhebungen O.G.J.)

Verfehlung «ist חֵטא CHET. Eine Seele, die gegen sich selbst kämpft, weil sie sicher ist, fromm zu sein.

 

Ein plötzlicher Schmerz ist ח֢בֶל CHEWEL. Fast sterben beim Gebähren. Ein Leben gebären.

 

Entweihung ist חִלוּל CHILUL. Die Säkularisierung [sic!], die keine [sic!] Heiligkeit kennt und Seelen nur [sic!] auseinander teiben lann.

Während ein חׇסִיד CHASSID, ein Frimmer, eine Seele hat, die davon überzeugt ist, viele» Verfehlungen «zu begehen.

Während Leben חַיִּים CHAIJM heißt. Fast sterben und fast leben beim Hervorbringen von Leben.

Während eine kleine Gruppe eine חֲבוּרׇה CHAWURA ist. Eine Gemeinde [sic!] von Seelen, die sich zusammen finden, um eine heilige [sic!] Aufgabe zu erfüllen.

Leben – keine Blumenwiese

-          nicht immer nur schön / schlecht

-         

-          voller Spaumg/en

-           

-          LaMeD למד

Gar nicht so wenige Menschen stehem im/unter Verdacht unvollständig zu leben, da / wo / solange sie etwas weglassen / verdrängen s/wollen.

 

Zerstörung ist חוּרְבׇּן CHURBAN, eine Verwüstung, die immer das Ende zu sein scheint.

 

Während der Hochzeitsbaldachin חֻפׇּה CHUPPA heißt. Ein Schutz, der die Gründung einer neuen Generation behütet.»

 

 

Sie haben die WahlWahlmöglichkeit Ist sie schwarz-weiss, unsere Weltwirklichkeit, oder doch eher blau?

 

Einladung auf die Burg - Invitation to the castle 

 

 

Einladung auf die Burg - Invitation to the castle 

 

  Flagge Schottlands
Schottland

Maind-maps - Gedanken-'Karten'
Mind-MAPs

 Moreland's Royal Girl's School and Academy - coat of arms

Bücherberg (mountain of books) weiter zu Litaratur u.a.
Quellen – only in German

 

 

Unsere Venedig Flagge - Sonder HP

 

Flagge Israels - Sonder HP

Jerusalems Flagge - Sonder HP

 

 

Unsere AlHambra Flagge - Sonder HP

 

 

Weltraumansicht (montiert) -> Projekt Terra

Goto project: Terra (sorry still in German)
Zum Projekt: 'Weltübersicht'

zu Ursprungsfragen 

 

 zu Seitenanfang

weiter zu O.J.'s ständigen Projekten
 

to actual projects (German)
Zu den aktuellen Projekten

Comments and suggestions are always welcome (at webmaster@jahreiss-og.de)

Kommentare und Anregungen sind jederzeit willkommen (unter: webmaster@jahreiss-og.de)

 

 

 

 

 

 

 

zu O. & G.J.'s Homepage 

to OGJ's home page
Zur OGJ-Homepage

email an uns senden - send us an email

 

 

 

 

zu StarOffice HP 

by Olaf G. Jahreiss, all images on these pages are (if not noted otherwise) by courtesy of 1&1 puretec, fortunecity, marketsoft, StarOffice or our own. - last modification / zuletzt geändert am 25.01.2015.