In den Erlebniswelten des Chaoses zwischen/hinter Verstand und Gesundheit ...


Images by Atlas der Erlebniswelten Innentitel mit Übersicht der Detailkarten, modifiziert

 

zum Grösseren

... sind (wir) Menschen häufiger und deutlicher befindlich, bis befangen, als vielenlieb‘ bzw. ‚bewusst‘ sein mag, oder soll.

 

 

Theorie Meer

Gegenpole um Mitte(n)

Theorie Meer

Utopia & Geheimnis

Möglichkeitenmeer (auch des qualifizierten 'Zufalls')

Kälte

Wissen

Tun & Lassen

Zuhause

Sumpf der Langeweile

Gesundheit

Gedankenfluss (Quell der Eingebung)

Leidenschaft

Leere (Nichts)

Wandel (City)

Chaos

Strebensmeer

Wachstum

Berge von Arbeit

Entbehrung

Kontingenzozean

Überflussmeer

Genuss

Vergänglichkeit

Abenteuer

Anderswo

Großes Schlemmen

Ruhemeer

Vergessene Inseln

Theorie Meer

Gegenpole um Mitte(n)

Theorie Meer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 [Des Überzeugtheiten-Hochschlosses, respektive seiner Festungsanalege, Gartenbasteieine, bis ‚die‘, Irrgartenbastion gerade ‚Ihrer‘/des Kausalismus Un-/Übersichtlichkeiten wegen] Kräftige Irrtümer (gar ‚Vom Fels zum Meer‘).

Dass bzw. inwieweit Verstand (gar Vernunften) und Gesundheit einander durchaus zu widerstreiten vermögen, gar stürmische Seegebiete zwischen sich haben (eher müssen denn immerhin können), ist – zumindest unter den Paradigmen abendländischer Medizin nicht allen leicht einsichtig. Dass darunter bzw.  ‚dahinter‘ Chaos – sei es nun ruht, lauert und/oder droht – ist hingegen eher, bis durchaus, bekannt (respektive höchstens mühsam verdrängt).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es kann und mag sich durchaus als eine Entdeckung zunehmenden ‚Alters‘ und/oder ‚körperlicher Beschwerden‘ bzw. ‚Rückgangserfahrungen‘ erweisen, die ‚Lebensgefährlichkeit menschlichen Daseins‘ anders – gar (auch und nicht zuletzt des Kontrastprogramms wegen) als gesteigerte Wertschätzung des (eigenen) Lebens zu erfahren/sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die wichtige Einsicht (etwa mit Martin Buber) dass wir Menschen unser Leben gar nicht verlängern – allenfalls vertiefen – können, mag durchaus mit dem Konfligieren, wie Gesundheitsbelehrende – etwa bereits/gerade mit Hypokrates – formulieren.

 [Rede- und gleich gar Denkensformen wie/in ‚gesund(er zumal Menschenverstand)unterstellen, spätestens Abweichenden/m, Ungeheuerlichstes]

Dabei könnten bis können immerhin ‚Mediziner‘ (i.w.S.) durchaus meinen (und können sagen/zugeben), dass es (ihnen) darum gehe, des Menschen Lebenszeit nicht unnötig, leichtfertig, mutwillig pp. zu verkürzen und auch jene lebenserhaltenden Maßnahmen, zumal  medizinischer Fachleute, fast aller Artendie ja nicht weniger gerne als ‚Verlängerungen‘ gesehen werden – lassen sich auch so verstehen/legitimieren, bis eben aufzwingen.  [Spätestens ‚in Seuchen-Zeiten‘ kann manchen klar/er werden, dass/warum  ‚Gesundheits- äh Lebensschutzmit Anderem. bis (sogar) Höherem. kollidiert]

Gesundheit eher ein Gebiet auf dieser Karte (allenfalls ‚raumzeitlicher Ort‘ denn/als [ein, gar gefährdet verlorener] Zustand).

Bereits der, zwar ‚nur‘ doch immerhin repräsentierende (gar in/aus viele/n Sprachen übertragbare), Name, jedenfalls das Wortfeld, ‚gesund‘mit kaum absehbar variantenreichen ‚Synonymen‘/Thrsaurieren des (Movesns/Beweggrundes) ‚Wohlseins‘ (Graduierungen/Mängel bis Gegenteile eher inklusive) kategorisiert/aktiviert eine hyperreale ‚gut/böse‘-Dichotomie dualistischen Denkempfindens.

 

 [Syptomabwehrreaktions-Trias]  „Ich will das nicht! Ich brauch das nicht“ Ich kann ohne das leben!“ zu denkempfinden, bis zu sagen, kann & darf gegen übertreiebe Schrecken helfen.  [Und\Aber alles (Denken/Tun) kann übertrieben/untertreiben werden]  Vergleichsweise ernüchternde Angelegenheiten.

 ‚[Wer/Was uns umbringt – Was/Wer mir geholfen schadet Euch]

‚Alles was Menschen atmen, essen, trinken und sonst tun bis unterlassen – ist potenziell lebensverlängernd oder lebensverkürzend!‘ So basal, anstatt banal, dass  es höchsten Hofnärrinen kabarettistisch bemerken dürfen. [In modernen, wohlhabenden staatswesen werden Sie wahrscheinlich an einem Medikament versterbern, das Ihnen Ihre Ärzte verantwortlicherweise verordnet und sie sorgsam eingenommen haben]

artig vor zur Wandkarte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chaos, eine gewaltige Metropole menschenheitlicher Erlebniswelten – zudem mit einem besonders schlechten Ruf belastet/beglückt. Gerade und immerhin zu, als/wenigstens geisteswissenschaftlich inzwischen eine Entdeckung der/von Mathematik – zumindest was jene (teils danach benannten) Theorien / Denk-, bis Rechenweisen angeht, die das scheinbare Gegenteil, nämlich ‚Ordnung‘ / ‚Strukturen‘ damit verbinden, darin entdecken und/oder draus erklären s/wollen bis können.

 [Bewirkt bis verlangt sogar  in dieser Stadt – sofern/da Ausdruck allen Niedergangs überhaupt – allein schon unser überhaupt Auftreten, gar bekleidet bereits äußerlich, die stets so selbstverständlich größte Empörung]

 

 [Hoppelaa - Ups] Wie bitte? Chaos und selbst ‚Kartharsissind/werden gar nicht notwendigerweise nur von/das Übel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

artig vor zur Wandkarte!

Im Territorium der

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Grösseren

Übersicht von Erlebniswelten

 

 

Sie haben die WahlWahlmöglichkeit Ist sie schwarz-weiss, unsere Welt, oder doch eher blau?

 

Einladung auf die Burg - Invitation to the castle 

 

 

Einladung auf die Burg - Invitation to the castle 

 

  Flagge Schottlands
Schottland

Maind-maps - Gedanken-'Karten'
Mind-MAPs

 Moreland's Royal Girl's School and Academy - coat of arms

Bücherberg (mountain of books) weiter zu Litaratur u.a.
Quellen – only in German

 

 

Unsere Venedig Flagge - Sonder HP

 

Flagge Israels - Sonder HP

Jerusalems Flagge - Sonder HP

 

 

Unsere AlHambra Flagge - Sonder HP

 

 

Weltraumansicht (montiert) -> Projekt Terra

Goto project: Terra (sorry still in German)
Zum Projekt: 'Weltübersicht'

zu Ursprungsfragen 

 

 zu Seitenanfang

weiter zu O.J.'s ständigen Projekten
 

to actual projects (German)
Zu den aktuellen Projekten

Comments and suggestions are always welcome (at webmaster@jahreiss-og.de)

Kommentare und Anregungen sind jederzeit willkommen (unter: webmaster@jahreiss-og.de)

 

 

 

 

 

 

 

zu O. & G.J.'s Homepage 

to OGJ's home page
Zur OGJ-Homepage

email an uns senden - send us an email

 

 

 

 

zu StarOffice HP 

by Olaf G. Jahreiss, all images on these pages are (if not noted otherwise) by courtesy of 1&1 puretec, fortunecity, marketsoft, StarOffice or our own. - last modification / zuletzt geändert am 02.08.2009.